INSEK-Finale

Auf der Zielgeraden

Am 12. Oktober 2022 hat die Stadt Weißwasser/O.L. zum öffentlichen Abschlussforum für das neue Stadtentwicklungskonzept „weisswassermachen 2030“ eingeladen. Im Rahmen des Bau- und Kulturfestivals stellten Dorit Baumeister, Referatsleiterin Bau und Stadtplanung gemeinsam mit Cordelia Polinna und Simon Breth von unserem INSEK-Team das neue Leitbild für Weißwasser/O.L. und die erarbeiteten Handlungsschwerpunkte sowie nächsten Schritte zur Umsetzung von Maßnahmen vor. Dabei konnten die interessierten Besucher:innen die Inhalte in einer Plakat-Ausstellung (PDF) näher betrachten und mit den Beteiligten ins Gespräch kommen.
 
Plakat-Ausstellung
 

Gemeinsame Umsetzung #weisswassermachen 2035

Der Prozess zur Erarbeitung des INSEK geht auf die Zielgerade – an einer positiven Zukunftsvision haben wir im vergangenen Jahr gemeinsam gearbeitet. Die Umsetzung dessen findet in Zukunft in Weißwasser/O.L. statt. Hierfür braucht die Stadt Weißwasser/O.L. engagierte Mitstreiter:innen, die vor Ort mitarbeiten und in ihrem jeweiligen Aufgabenfeld Projekte anstoßen. Über die Perspektiven und Handlungsspielräume bei der Umsetzung des INSEK kamen Claudia Müller vom Station Weißwasser e. V. und Romy Ganer von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Stadt Weißwasser/O.L. zu Wort. Sie stellten in einem moderierten Gespräch nächste Schritte und bereits angestoßene Projekte vor, so ist bspw. ein klima- und energiebewusster Neubau für die Station junger Techniker und Naturforscher in Planung. Zudem formulierten sie Entwicklungen, die zukünftig gestärkt und in das INSEK aufgenommen werden sollten wie bspw. die Einbindung der Jugend in (Entwicklungs-)Prozesse der Stadt, die Förderung von Jugendbeteiligung im Alltag, so auch durch Impulse in den Schulen sowie die Sichtbarkeit von Beratungsstellen und Vereinen.

Ein wichtiges Schlüsselprojekt ist die anstehende Sanierung des Bahnhofes, der mit neuen Funktionen zu einem Ort des Ankommens für Besucher:innen, aber auch als Verweilort für Bürger:innen wieder mit Leben gefüllt werden soll. Dabei wird es auch um eine Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes gehen. Was das bedeuten kann, hat das Bau- und Kulturfestival vom 10.-16. Oktober gezeigt. Die Macher:innen Alex, Grit, Patrick und Jan vom internationalen Künster:innenkollektiv Constructlab saßen auch auf der Bühne und haben das Projekt vorgestellt, den Zwischenstand der Stadtmöbel-Produktion berichtet und sich über den herzlichen Empfang in Weißwasser/O.L. gefreut.
 

Fotos: Tine Jurtz
 

Plakat-Ausstellung